Caricamento
Logo Montonale Apri menu

Montonale:
ein Gebiet,
ein Wein.

Scroll Down

Montunal

Lugana DOC

Montunal - Lugana DOC, Cantina Montonale

Dieser Lugana ergibt sich aus der Auswahl der besten Trauben Turbiana und hat seinen Namen von unseren Weinbergen im kleinen Dorf Montonale, ursprünglich Montunal genannt. Er ist der authentische Ausdruck unserer autochtonen Rebsorte, die ihre Einzigartigkeit und Persönlichkeit in diesem Wein zeigt.

Expertise +

  • Montunal 2016
  • Rebsorte: 100% Turbiana, Handlese.
  • Weinbergen: sorgfältige Auswahl der geeignetsten Trauben für die Herstellung dieses Weines in unseren Weinbergen im kleinen Dorf Montonale; dank der ausgezeichneten Sonneneinstrahlung und der guten Belüftung können die Trauben perfekt reifen.
  • Boden: mineralreicher Lehm-Kalk-Boden.
  • Reberziehung: Guyot-Erziehung, 5/6 Knospen pro Pflanz
  • Ertrag: 10 Tonnen pro Hektar.
  • Weinherstellung: die Trauben werden ausgewählt und bevor das Pressen abgekühlt, um der aromatischen Vorläufer zu erhalten. Eine sanfte Pressung mit der Abwesenheit von Sauerstoff erfolgt, um Oxidation der edlen Komponenten der Traube zu vermeiden. Man wählt nur den Saft bei sehr sanften Drücken erhalten; die Klärung des Mostes wird durch natürliche Einschwingzeit getan und für etwa 10 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur vergoren. Der Wein wird dann für mindestend 6 Monate mit konstantem Bâtonnage auf der Feinhefe gelagert und dann weiter in der Flasche reifen.
  • Beschreibung: strohgelbe Farbe mit leuchtenden Tönen. Auf der Nase blumige und fruchtige Düfte, dominiert von Aromen von weißem Pfirsich und Zitronenschale mit balsamischen Noten von Thymian und Salbei und einem faszinierenden, mineralischen Eindruck, der so typisch der feinsten Lugana Weinen ist. Der Gaumen bietet eine perfekte Balance zwischen Säure und Konzentration mit eleganten, mineralischen Noten im Finale. Der Jahrgang 2016 zeigt einen sehr feinen, reichen Lugana mit lebendiger,dynamischer Säure.
  • Alkohol: 13,5% Vol.
  • Speisempfehlungen: perfekt als Aperitiv, zu Fischgerichten, vor allem mit Seefischen, wie Forelle, Barsch und Weißfisch. Probieren Sie ihn mit "aringhe alla gardesana", das lokale Rezept für den typischen Hering des Gardasees!

Orestilla

Lugana DOC

Orestilla - Lugana DOC, Cantina Montonale

Die Einzellage Orestilla, dessen Name von der Inschrift auf einem schönen Marmorsarkophag aus der Römerzeit inspiriert wurde, die im Jahre 1500 an diesem Ort gefunden wurde, hat eine einzigartige Bodenzusammensetzung. Hier hat die autochtone Rebsorte Turbiana den idealen Ort gefunden, um perfekt zu reifen und unsere Lugana Orestilla zu herstellen, ein herrlicher Wein, der sich durch seinen leuchtenden Charakter auszeichnet.

Expertise +

  • Orestilla 2015
  • Rebsorte: 100% Turbiana, Handlese.
  • Weinberg: Orestilla, 2 Hektar Einzellage südlich vom kleinen Dorf Montonale mit hervorragenden Südausrichtung und einer konstanten Belüftung, die eine perfekte Reifung der Trauben ermöglicht.
  • Boden: mineralreicher Lehm-Kalk-Boden.
  • Reberziehung: Guyot-Erziehung, 5/6 Knospen pro Pflanz
  • Ertrag: 9 Tonnen pro Hektar.
  • Weinherstellung: die Trauben werden ausgewählt und bevor das Pressen abgekühlt, um der aromatischen Vorläufer zu erhalten. Eine sanfte Pressung mit der Abwesenheit von Sauerstoff erfolgt, um Oxidation der edlen Komponenten der Traube zu vermeiden. Man wählt nur den Saft bei sehr sanften Drücken erhalten; die Klärung des Mostes wird durch natürliche Einschwingzeit getan und für etwa 10 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur vergoren. Der Wein wird dann für ca. 8 Monate mit konstantem Bâtonnage auf der Feinhefe gelagert und dann weiter für mindestens 10 Monate in der Flasche reifen.
  • Beschreibung: strohgelbe Farbe mit goldenen Reflexen. Das finessenreiche Bouquet präsentiert fruchtigem Aromen von süße Zitrusfrüchte, Ananas, Stachelbeeren und gelbem Pfirsich, balanciert von mineralischen Noten und aromatischen Kräutern, die die Eleganz hinzugefügt werden. Der Gaumen ist saftig mit einer lebendigen, erfrischenden Säure, Ananas- und Kräutern-Geschmack erinnern an die Nase. Er ist spannend und belebend, mit einem tiefen, mineralischen Finale. Der Jahrgang 2015, dank eines sehr heißen, trockenen Sommers, hat reiche Komplexität und Textur und erobert durch eine unwiderstehliche Persönlichkeit; Feine Mineralik und animierende Säure versprechen ein verlockendes Entwicklungspotenzial.
  • Speisempfehlungen: perfekt zu Suppen oder Meeresfrüchten, Muscheln, gegrillt Fisch und Fisheintopf. Probieren Sie ihn mit “aolette del Garda in carpione”, typisches Gericht der lokalen Tradition!

Luce d’alba

Spumante Metodo Classico Brut

Luce d'Alba -Spumante Metodo Classico Brut, Cantina Montonale

Die große Begabung unserer einzigartigen Weinbergsböden führt zu dieser nach der traditionellen Champagnermethode hergestellter Sekt, dessen Trauben frühzeitig geerntet und manuell mit großer Sorgfalt ausgewählt werden, um Integrität und Säure zu bewahren, die die Grundlage für diesen zauberhaften Wein bilden. Durch die weiche Pressung von Turbiana herstellt, stellt er das temperamentvolle und dynamische Gesicht unserer autochtonen Rebsorte dar.

Expertise +

  • Luce d’Alba 2011
  • Rebsorte: 100% Turbiana, Handlese.
  • Weinbergen: sorgfältige Auswahl der geeignetsten Trauben für die Herstellung dieses Weines in unseren Weinbergen im kleinen Dorf Montonale; dank der ausgezeichneten Sonneneinstrahlung und der guten Belüftung können die Trauben perfekt reifen.
  • Boden: mineralreicher Lehm-Kalk-Boden.
  • Reberziehung: Guyot-Erziehung, 5/6 Knospen pro Pflanz
  • Ertrag: 10 Tonnen pro Hektar.
  • Weinherstellung: die Trauben werden ausgewählt und bevor das Pressen abgekühlt, um der aromatischen Vorläufer zu erhalten. Eine sanfte Pressung mit der Abwesenheit von Sauerstoff erfolgt, um Oxidation der edlen Komponenten der Traube zu vermeiden. Man wählt nur den Saft bei sehr sanften Drücken erhalten; die Klärung des Mostes wird durch natürliche Einschwingzeit getan und für etwa 10 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur vergoren. Der Wein wird dann für mindestens 6 Monate mit konstantem Bâtonnage auf der Feinhefe gelagert. Im Frühjahr wird der Wein abgefüllt und eine zweite Gärung beginnt in der Flasche bei einer kontrollierten Temperatur von 12° C. Nach der Flaschengärung erreicht der Druck 6 bar und der Wein wird mindestens 36 Monate auf der Hefe gereift. Nach dem Degorgieren wird der Wein etwa 3 Monate in der Flasche gealtert.
  • Beschreibung: strohgelbe Farbe mit goldenen Reflexen, merkt man die feine, lang anhaltende Perlage, die den Wein noch glänzender macht. Die Nase bietet Aromen von weißen Blüten, Akazienhonig, Nektarine, Lychee, Honigmelone mit Noten von Hefe, die die Komplexität des Bouquets bereichern. Er kitzelt den Gaumen mit seiner feinen, zarten Perlage im Einklang mit der belebenden Säure und der cremige Textur, die ihm eine köstliche Struktur geben. Die mineralische Note verleiht dem langanhaltenden Finale Intensität und Reinheit. Dank einer heißen und trockenen Jahreszeit, ausdrückt der Jahrgang 2011 die süßen Hinweise von Honig und tropische Früchte, die seinen charmanten Charakter hervorheben.
  • Alkohol: 13,5% Vol.
  • Speisempfehlungen: sehr vielseitig, perfekt zu Antipasti mit Schaltieren und Meeresfrüchten, zu italienischer Pasta und Risotto, zu Fischgerichten und weißem Fleisch. Probieren Sie ihn mit "luccio in concia bresciana", das traditionelle Rezept für den Hecht des Gardasees!

Rosa di Notte

Rosé wine

Rosa di Notte - Vino rosato, Cantina Montonale

Alles beginnt die erste Nacht nach der Ernte, in der dieser Wein Gestalt annimmt: das Ergebnis ist Rosa di Notte, ein durch sanftes Zerdrücken und Kaltmazeration erhaltener Chiaretto. Die lange Tradition der Roséweine des Gardasees ist in diesem saftigen, erfrischenden, äußerst vielseitigen Wein perfekt vertreten.

Expertise +

  • Rosa di Notte 2016
  • Rebsorten: Groppello, Marzemino, Barbera und Sangiovese, Handlese
  • Weinberg: La Madonnina, 3,5 Hektar kleine Einzellage, die sehr nah am Gardasee liegt und von guter Belüftung der lokalen Winde profitiert.
  • Boden: mineralreicher Lehm-Kalk-Boden.
  • Reberziehung: Guyot-Erziehung, 5/6 Knospen pro Pflanz
  • Ertrag: 10 Tonnen pro Hektar.
  • Weinherstellung: die Trauben werden ausgewählt und bevor das Pressen abgekühlt, um die aromatischen Vorläufer zu erhalten; dann werden sie ertrappt und zerdrückt. Die Beeren werden für eine ganze Nacht in Edelstahlbehältern auf der Maische, das heiβt mit Traubenschalen gelegen. Der Traubensaft wird durch die traditionelle Vinifikation „a lacrima“ (Träne) gewinnen: das besteht aus der Gewinnung des reinen Mostes durch die statische Entwässerung vor der Gärung, um das reine Herz der Beere ohne die Pressung zu erhalten. Die Klärung des Mostes wird durch natürliche Einschwingzeit getan; der Most wird für etwa 10 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur vergoren. Der Wein wird dann für mindestens 6 Monate mit konstantem Bâtonnage auf der Feinhefe gelagert.
  • Beschreibung: eine helle rosa Farbe mit leichten Kupfertönen, bietet die Nase eine breite Palette von floralen und fruchtigen Nuancen: Duft von roten Rosen, Erdbeere und Granatapfel heben sich in der verführerischen Bouquet. Der Gaumen hat eine samtige Textur und wird von erfrischenden Noten von Himbeere und faszinierender Mineralik im Finale erobert. Der Jahrgang 2016 ist reich und rund im Geschmack mit lebendigem Spiel von Säure und Mineralik.
  • Alkohol: 13% Vol.
  • Speisempfehlungen: sehr vielseitig, perfekt zu gebratenem Fisch und Gemüse, zu weißem Fleisch, zu Aufschnitt und leckeren Salaten, zur Pizza. Probieren Sie ihn mit “sarde fritte del Garda alla bresciana”, eine typische Gericht mit gebratenen Sardinen!

La Venga

Benaco Bresciano IGT Rosso

La Venga - Garda Classico Chiaretto DOC, Cantina Montonale

Dieser Rotwein, der mit Marzemino- und Barbera-Trauben an der Südküste des Gardasees hergestellt wurde, hat seinen Namen von einem Einzellage namens La Venga: seine frischen, lehmigen Böden verleihen dynamische Säure, rundes Mundgefühl und Textur diesem Wein mit einer schönen, lebendigen Persönlichkeit.

Expertise +

  • La Venga 2015
  • Rebsorten: 60% Marzemino, 40% Barbera, Handlese.
  • Weinberg: La Venga, ein schöner Weinberg mit ausgezeichneter Sonneneinstrahlung und guter Belüftung in der Nähe vom kleinen Dorf Montonale.
  • Boden: mineralreicher Lehm-Kalk-Boden.
  • Reberziehung: Guyot-Erziehung, 5/6 Knospen pro Pflanz
  • Ertrag: 10 Tonnen pro Hektar.
  • Weinbereitung: die Trauben werden ausgewählt und manuell geerntet, dann werden sie entrappt und gemahlen und für etwa 10 Tage bei kontrollierter Temperatur vergoren. Nach Beendigung der Mazeration wird der Vorlaufwein von den Schalen abgezogen. Der Wein wird für ca. 8 Monate in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur gereift und dann für mindestens 6-8 Monate in der Flasche gelagert.
  • Beschreibung: rubinrote Farbe mit violetten Reflexen. Aromen von roten Kirschen und Pflaumen, mit eleganten Noten von getrockneter Rose. Am Gaumen ist er herrlich dynamisch mit fruchtigen Noten, balanciert von lebendiger Säure und rundes Mundgefühl und ein langes, erfrischendes Finale. Der Jahrgang 2015 zeigt sein breites aromatisches Spektrum und seine Fruchtreinheit neben sanften Tanninen und saftiger Textur, für einen köstlichen Schluck, der zu einem anderen führt.
  • Alkohol: 13% Vol.
  • Speisempfehlungen: perfekt zu Pasta mit Fleischsauce, zu italienischer Lasagne, zu Rindfleisch, zu feinen Aufschnitt und halbfesten Käsesorten. Versuchen Sie ihn mit "lumache alla bresciana", die traditionelle Schnecke-Rezept von Brescia!

La Conta

La Conta - Cantina Montonale

The single-vineyard called “La Conta” is the first vineyard owned by Girelli family and it is where the great-grandfather Francesco has started growing Cabernet Sauvignon and Merlot in the early ‘900. Sunlight exposure and soil composition make it suitable for the production of full-bodied red wines with long ageing potential. Our aim is to create a wine that represents a superb expression of the two most renowned red grape varieties, grown in the unique soils of this extraordinary vineyard.

Expertise +

  • La Conta 2013
  • Grape varieties: 70% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, hand harvested to ensure gentle handling.
  • Vineyards: a southfacing single-vineyard called La Conta of 2,5 hectares (6 acres) with excellent sunlight exposure.
  • Soils: moraine origin with presence of pepples confering draining capacity and stones that allow the heat accumulation to enhance the grape ripening.
  • Vine training system: guyot, 5/6 buds per vine.
  • Yield: 4,000-5,000 kg per hectare
  • Winemaking: Merlot is harvested in the third week of September and then left in cases to dry (whittering process) for about 30 days until Cabernet Sauvignon is ready to be harvested in late October. A very meticulous grapes selection is manually made; the bunches are cooled to preserve the aromatic precusors until the crushing. Cabernet Sauvignon and Merlot grapes are then destemmed and crushed together and a long fermentation occurs for about 12 days at controlled temperature, with frequent pumping over and daily délestage (“rack and return” process). Only the fraction of wine obtained by racking is used, avoiding pressing methods to preserve the highest quality.
  • Ageing: the wine undergoes malolactic fermentation in oak barrels and it is aged for at least 12 months in 500-litre French oak barrels and for about 18 months in the bottle.
  • Tasting notes: a deep yet brilliant ruby red colour with garnet hues, the nose is extremely intense with alluring hints of ripe black fruit, cherry, berry jam, spicy scents of black pepper and nutmeg, a whiff of balsamic notes. It displays rich, round mouthfeel, enhanced by ripe, silky tannins and a beautiful balance between acidity and smooth texture, with a spicy reminiscence in the long, deeply penetrating finish. The 2013 vintage, thanks to the cool summer, boasts a vibrant freshness that well balances the full-bodied structure giving the wine great character and complexity.
  • Alcohol: 14,5% Vol.
  • Food pairings: it honours roasts, stewed and braised meat, game, ripe cheeses. Try it with the local meat recipe “osei scapà”!

Das Landwirtschaftliche Unternehmen Montonale

Das Landwirtschaftliche Unternehmen Montonale befindet sich gleich hinter der kleinen Ortschaft Montonale, im Hinterland von Desenzano del Garda. Wir stellen Weine her, die der Antlitz eines Territoriums sind, eingebettet zwischen dem Gardasee und den Moränenhügeln.

Seit dem ´800 Jahrhundert, so erzählt uns die Tradition, galt der Duft des Mostes als Aufruf für die Dorfbewohner , das Produkt der Weinlese zu kosten, diese Zeit ist unabwendbare Vergangenheit. Die Philosophie jedoch bleibt immer die Gleiche seit vier Generationen: hohe Qualität mit Respekt gegenüber der Tradition und dem Territorium.

Unsere Mission ist es, auf die Qualität der Produkte zu setzen, mit höchstem Respekt gegenüber der Umwelt, dem Territorium und der Tradition, die im Laufe der Jahre den Lugana weiter verwandelt hat, schon von Catull besungen, als einem der eindruckvollsten Weine der Nation.

Fratelli Girelli
Roberto Girelli

Vier Generationen von Weinbauern mit dem einzigen Zweck: die Qualität

Die Weinberge

Unser Unternehmen ist Teil einer Produktionsregion des Lugana Doc, es befindet sich im südlichen Gebiet vom Gardasee und umfasst die Gemeinden von Desenzano del Garda, Sirmione, Pozzolengo, sowohl Lonato im lombardischen Teil, als auch Peschiera del Garda in der des Venetos. Die Böden dieses Areals sind überwiegend gebildet aus Tonschichten Moränenursprungs und Sedimenten.

Auf dem Territorium Montonale erlaubt die besondere Kombination von verschiedenen kalkhaltigen Tonerden, reich an Mineralsalzen, einen einzigartigen Boden für den Anbau der Rebe Turbiana zu erhalten, mit hohem Mineralgehalt, gutem Säuregehalt und einem intensiven aromatischen und komplexen Bouquet.

Lago di Garda

Wir arbeiten in Respekt der Natur, unsere Weine sind ihre Belohnung

federico Girelli